Einsatzübersicht

 

zurück Übersicht vor
Einsatz 92 von 95 Einsätzen im Jahr 2020
Einsatzart: Überörtlich: Überörtliche Hilfe
Kurzbericht: Unterstützung der IUK Einheit Kreis Gütersloh
Einsatzort: Rheda Wiedenbrück
Alarmierung :

am 27.06.2020 um 12:00 Uhr

Einsatzdauer: 9 Std. und 15 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort: MTF (Enger-Mitte)
alarmierte Einheiten:
Löschzug Enger-Mitte

Einsatzbericht:

Am Freitagabend meldete sich der Kreisbrandmeister Bernd Kröger telefonisch beim Löschzugführer Arndt Höpker,und fragte ob es möglich sei, am Samstagmittag fünf Feuerwehrangehörige der ELW-Gruppe des Löschzuges Enger nach Rheda Wiedenbrück an die Feuerwehrschule St. Vit zu entsenden. Hier ist Aufgrund der erhöhten Corona-Zahlen ein Stab der Feuerwehr tätig.

Unter der Führung des Stv. Kreisbrandmeisters Holger Klann fuhren wir gegen Mittag Richtung Rheda Wiedenbrück.

Auf dem Gelände der Feuerwehrschule St. Vit, war eine komplette Infrastruktur für die Bewältigung des Einsatzes aufgebaut.

Nach kurzer Begrüßung durch den Leiter der IUK (Information und Kommunikation) Einheit des Kreises Gütersloh bezogen wir unsere Arbeitsplätze. Drei Kameraden waren im ELW 2 eingeteilt und übernahmen hier die Funkkommunikation und das Führen einer Lagekarte.

Die anderen beiden Kameraden unterstützen in der Fernmeldestelle des Stabes. Hier mussten E-Mails und Telefongespräche an den Stab übermittelt werden. Der Stv. KBM wurde als Verbindungsmann im Stab im Sachgebiet 6 (S6) eingesetzt.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die freundliche Aufnahme bei den Kameraden aus dem Kreis Gütersloh bedanken. Ihr habt uns alles geduldig erklärt und das Arbeiten mit euch war uns ein großes Vergnügen.

Überörtlich: Überörtliche Hilfe vom 27.06.2020  |  (C) Feuerwehr Enger (2020)Überörtlich: Überörtliche Hilfe vom 27.06.2020  |  (C) Feuerwehr Enger (2020)