Jugendflamme der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF)

Jugendflamme

Die Jugendflamme der Deutschen Jugendfeuerwehr gibt es in drei Stufen (Stufen I,II und III). Dabei werden je nach Stufe unterschiedliche Anforderungen an die Jugendlichen gestellt und abgenommen.

Während sich die Stufe I eher an jüngere Mitglieder richtet erfordert die Stufe III sogar eine bestandene Leistungsspange.

Mitglieder der JF, die in den aktiven Dienst gewechselt sind bekommen eine Jugendflamme als Bandschnalle für ihre Uniform.

 

Die Jugendflamme Stufe I wird direkt von dem Stadtjugendfeuerwehrwart abgenommen. Sie richtet sich eher an jüngere Mitglieder und kann bereits mit 10 Jahren abgelegt werden. Die Abnahme erfolgt einzeln, also nicht als Gruppenleistung. Typische Inhalte der Stufe I sind:

  • Zusammensetzung des Notrufes
  • Knoten und Stiche
  • Kenntnisse über Strahlrohre, Verteiler, Schläuche, Unterflurhydranten
  • Sanitätsgerät und einfache Erste Hilfe
  • C-Schlauch: ausrollen, kuppeln etc.

Die Stufe II kann erst mit 13 Jahren gemacht werden und die Stufe I wird vorausgesetzt. Die Abnahme und Verleihung des Abzeichens erfolgt durch den Fachbereich Wettbewerbe oder den Kreisjugendfeuerwehrwart. Die Leistung wird einzeln aber auch in der Gruppe erbracht. Typische Inhalte sind:

  • [Jugendflamme Stufe I]
  • Feuerwehrwissen aus dem Bereich Fahrzeug und Gerätekunde
  • Teilnahme an Sport und Spiel
  • Setzen des Standrohrs am Unterflurhydrant
  • Einsatzstelle absichern als Gruppenleistung
  • Aufbau eines Wasserwerfern mit B-Rohr und Stützkrümmer als Gruppenleistung

Jugendfeuerwehrmitglieder mit Leistungsspange und der Stufe II können dann die Abnahme für die Stufe III der Jugendflamme ablegen. Auch hier kommt wieder der Fachbereich Wettbewerbe für die Abnahme. Inhalte der letzten Jugendflamme Stufe sind:

  • [Leistungsspange] + [Jugendflamme Stufe I und II]
  • Erste Hilfe Schein (über 16 Stunden)
  • Vorführen von Erster Hilfe bei einer "Notfallsituation", Fallbeispiele
  • Teilnahme an sportlicher, kultureller & kreativer, ökologischer oder sozialer Aktion
  • feuerwehrtechnische Übung (C-Strahlrohr über Steckleiter und virtuellem Wassergraben oder Schaumrohr)

 

Berichte und Bilder der Jugendflammen - JF Enger