Feuerwehraktionstag 24.09.2017

Gerätschaften

Diese Seite zeigt einen kleinen Teil unserer Gerätschaften, mit denen wir im Einsatzfall arbeiten und auf denen wir geschult sind / werden.

 

Atemschutznotfalltasche

Rettungstasche
Gerätegruppe: Atemschutz
Hersteller: Zusammengestellt vom LZ Enger
Einsatzbereich: Zur Rettung eines verunfallten Atemschutzgeräteträgers
Bestandteile: 1x Atemschutzgerät mit Vollmaske
2x Bandschlinge
1x Rettungstuch
1x Tragering
 


Einsatzmöglichkeiten:
Mit dieser Tasche ist ein einfacher und problemloser Transport des Pressluftatmers und anderer Ausrüstungsteile zur Rettung eines verunfallten Atemschutzgeräteträgers möglich.

Sicherungssystem Stab-Fast

Stab Fast
Bild von www.carl-henkel.de
Gerätegruppe: Geräte für die technische Hilfeleistung
Hersteller: Weber Hydraulik
Einsatzbereich: Abstützen und Sichern von verunfallten Kraftfahrzeugen
Bestandteile: 3x Stützen mit Kraftband
3x Haken
1x Keil, höhenverstellbar
1x Hebelmesser
 

Einsatzmöglichkeiten:
Mit dem Sicherungssystem Stab-Fast von Weber Hydraulik ist es möglich Pkw, die auf der Seite oder dem Dach liegen zu stabilisieren und ungewollte Bewegungen zu vermeiden. Ebenfalls einsetzbar ist bei der Abstützung von Lkw-Fahrerhäusern. Auch hier ist das Ziel, die Vermeidung von Stößen und Bewegungen um eine möglichst patientenschonende technische Rettung nach Verkehrsunfällen durchführen zu können.

Wärmebildkamera "Evolution 5000"

Wärmebildkamera
Gerätegruppe: Messgeräte
Hersteller: MSA Auer
Funktion: Die Wärmebildkamera (WBK) erkennt Temperaturunterschiede und projektiert so ein Wärmebild auf den Bildschirm. Dabei werden wärmere Punkte hell und kältere dunkel dargestellt. Über einen Temperaturmesspunkt auf dem Bildschirm kann der Feuerwehrmann die Temperatur in diesem Bereich bestimmen.
Gehäuse: Flamm- und Hitzebeständig, IP67 (Eintauchen bis 1m Wassertiefe)
Bildschirm: -90 mm diagonal (3,5 Zoll)
-Bildschirmauflösung 600x234 Pixel
Gewicht 1,3 kg
 

Eigenschaften und Vorteile:
Die Wärmebildkamera ermöglicht dem Angriffstrupp ein sicheres und gezielteres Vorgehen selbst bei starker Verrauchung und absoluter Dunkelheit. Personen die in brennenden Gebäuden vermisst werden können so erheblich schneller gefunden und gerettet werden. Ein anderer Vorteil ist die bessere Ortung von Brandherden, die genauer lokalisiert und mit geringerem Aufwand von Löschmittel bekämpft werden können. Grosse Wasserschäden werden so vermieden. Darüber hinaus ist die Wärmebildkamera auch bei der Erkundung, der Ermittlung des Brandumfanges, Erkennen von Rückzündungsgefahren und vielen anderen Einsatzlagen ein effizientes Hilfsmittel das die Arbeit der Feuerwehr sicher, schneller und qualitativ besser macht.

WärmebildkameraWärmebildkameraWärmebildkameraWärmebildkamera
 

Kompakt-Gully-Dichtkissen 0,3bar

Foto: Gully-Dichtkissen
Gerätegruppe: Geräte für die technische Hilfeleistung
Hersteller: Vetter
Einsatzbereich: Abdichten von Gullys und Schächten zum Schutz vor wassergefährdenden Flüssigkeiten oder kontaminiertem Löschwasser.
Durchmesser: 30-50 cm
Aufstauhöhe: 0,5 m WS
Druckflasche: 1l/200bar
Gewicht mit Transportkoffer: 9,5 kg
 

Mini-Hebekissensatz 8bar - Power-Bag

Foto: Hebekissen  
Gerätegruppe: Geräte für die technische Hilfeleistung
Hersteller: Vetter
Einsatzbereich: Diese Hebekissen werden eingesetzt um schwere Lasten anzuheben. Dies kann erforderlich sein, wenn Personen unter Fahrzeugen, Bauelementen, usw. eingeklemmt.
Bestandteile:
  • Pressluftflasche(200bar)
  • Druckminderer(200/300bar)
  • Doppel-Steuerorgan 8bar
  • Hebekissen(V10, V12, V18)
Typ:
V10
V12
V18
96KN
120KN
177KN
37x37
32x52
47x52
2,5cm
2,5cm
2,5cm
20,3
20,0
27,0
5,0
6,0
8,5
Hubkraft max.:
Größe (cm)
Einschubhöhe (cm)
Hubhöhe max. (cm):
Gewicht (Kg):
Verladeort LF 16/12 Geräteraum G1

Hochleistungslüfter

Foto: Hochleistungslüfter
Gerätegruppe: Geräte für die technische Hilfeleistung
Hersteller: Leader
Einsatzbereich: Zum Entrauchen und Belüften von verqualmten Räumen. Verbesserung der Sichtverhältnisse und Senkung der Temperaturen in brennenden Gebäuden.
Motor: 9 PS Viertaktmotor
Leistung: 24000 m 3/h
Luftgeschwindigkeit: 170 km/h
Gewicht: 29 kg
 

Hydraulischer Hilfeleistungssatz

Hilfeleistungssatz

Allgemein

 

Gerätegruppe: Geräte für technische Hilfeleistung
Hersteller:> LUKAS Hydraulik GmbH
Bestandteile:
  • Hydraulikaggregat mit Verbrennungsmotor und Schnellangriffshaspeln
  • Schneidgerät LS 510 EN
  • Spreizer LSP 40 EN
  • 2 Rettungszylinder LTR 12
Einsatzbereich: Rettung eingeklemmter Personen bei Verkehrs- oder Betriebsunfällen, aber auch zur Rettung verschütteter Personen bei Gebäudeeinstürzen.
Verladeort: LF 16/12 Geräteraum G1

Hydraulikaggregat mit Schnellangriffshaspel

Benzinmotor: 4-Takt 3,4 kW
Ölvolumen: 5l - 7,5l
Betriebsdruck: 630 bar
Schnellangriffshaspel: 3x20m Hochdruckschläuch

Spreizer LSP 40 EN

Spreizkraft an den Spitzen: 230 kN

Zugkraft:

46 kN

Spreizweg:

720 mm

Gewicht:

19,6 kg

Schneidgerät LS 510 EN

Max. Öffnungsweite:

182 mm

Max. Schneidleistung:

38 mm bei Rundstahl

Gewicht:

19,2 kg

Rettungszylinder doppelwirkend LTR 12 / 575 & LTR 12 / 875

Anfangslänge: 480 mm & 630 mm
Endlänge:

1055 mm & 1505 mm

Druckkraft:

Kolben 1 ~ 240 kN - Kolben 2 ~ 120 kN

Gewicht: 16,7 kg & 20,9 kg
 

PacEx 2

Foto: Pacex
Gerätegruppe: Messgeräte
Hersteller: Dräger
Einsatzbereich: Das PacEx 2 wird in Bereichen eingesetzt, in denen eine explosive Atmosphäre vermutet wird. Mitführen tut es der mit Atemschutz ausgerüstete Angriffstrupp.
Funktion: Die Konzentrationen der explosionsfrähigen Gase oder Drämpfe und des Sauerstoffs werden zu jeder Zeit unabhrängig voneinander gleichzeitig und kontinuierlich überwacht. Zusammen mit einem Vibrationsalarm erfolgt bei Ueberschreiten der einstellbaren Alarmschwellen eine akustische und optische Warnung.
Kalibrierung: CH 4 (Stadtgas)
Einbauort: LF 16/12 Fahrerhaus
Anzahl: 1 Stück
Gewicht: ca. 360g
 

Atemschutzgerät

Foto: Atemschutzgerät
Gerätegruppe: Atemschutz
Hersteller: Dräger
Bestandteile:
  • Pressluftatmer Drägerman PSS 90 mit Bodyguard 2
  • Vollmaske Futura Maske
Einsatzbereich: Zum Schutz der Einsatzkräfte vor Atemgiften und Gasen wie Brandrauch, Säuredämpfen, Kohlenmonooxid usw.

Pressluftatmer

Typ:

Drägerman PSS 90 mit Bodyguard 2

Luftvorrat: 1800l => 1 Flasche mit 6l Inhalt und 300bar Fülldruck
Bodyguard 2: Dies ist ein kleiner Computer auf dem der Atemschutzgeräteträger den Flaschendruck(analog/digital), die Außentemperatur sowie die verbleibende Resteinsatzzeit überprüfen kann.
Todmannwarner: Dieser ist in den Bodyguard integriert und gibt ein akustisches Warnsignal bei Bewegungslosigkeit von sich.
Einsatzdauer: 20-45 min. Diese Zeit hängt von der Schwere der Arbeit und der Kondition des Atemschutzgeräteträgers ab, weil sich anhand dieser Faktoren Luftverbrauch pro Minute ändert.

Vollmaske

Typ: Futura Maske
Ausführung: Überdruck
Besonderheit: Bei Überdruckmasken wird im gesamten Maskeninnenraum ein geringer Überdruck erzeugt. Dies bietet zusätzlichen Schutz vor dem Eindringen von Atemgiften in die Maske.
 

Sprungpolster

Foto: Sprungpolster
Gerätegruppe: Rettungsgeräte
Einsatzbereich: Zur Rettung von Personen aus Höhen.
Max. Sprunghöhe: ca. 8m
Aufsprungfläche: 3,2 m Durchmesser
Höhe: ca. 1,2 m
Benötigte Einsatzkräfte: 6 Personen
Gewicht: 25kg
 

Stromerzeuger

Foto: Stromerzeuger
Gerätegruppe: Geräte für die technische Hilfeleistung
Hersteller: Bosch
Einsatzbereich: Zur Erzeugung von Dreh- und Wechselstrom bei nicht vorhandenen oder nicht sicheren Stromquellen. Außerdem zum Betrieb von eingebauten Elektrogeräten wie Lichtmast oder Hilfeleistungssatz.
Typ: BSKA 8
Nennleistung: 8 kVA Drehstrom oder
5 kVA Wechselstrom
Antriebsmotor: 2 Zylinder, 4-Takt-Benzinmotor, luftgekühlt, Leistung 9,1kW bei 3000 U/min
Gewicht: ca. 136 kg