Aktuelle News und Presseecho der Feuerwehr Enger

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Neue Westfälische (Kürzel NW) und das Westfalen-Blatt (Kürzel WB) für die Presseberichte und die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!

RSS Newsfeed


RSS

twitter


tweets der Feuerwehr Enger lesen

facebook


Gefällt mir!
 

Feuerwehr Enger - Aktuelles

Einheitlicher Auftritt: Die Feuerwehr Enger präsentiert ihre neue Internetseite

wb 03.11.2011

Enger (tm). Übersichtlicher, informativer, einheitlicher: So präsentiert sich der neue Internetauftritt der Feuerwehr Enger. Seit August haben die Jugendfeuerwehrwarte Christian Kley und Jens Meyer daran gearbeitet.

Die wichtigsten Änderungen betreffen die Struktur der Seite. Wie bisher gibt es Informationen zur gesamten Feuerwehr und zu den einzelnen Löschzügen und Löschgruppen. Neu ist, dass die Seiten der einzelnen Einheiten in einheitlichem Gewand auftreten, der Besucher also für jede Einheit die gleichen Informationen bekommt. »Noch wichtiger: Wir haben den gemeinsamen Teil deutlich aufgewertet«, sagt Christian Kley, während er durch die Seite klickt. »Damit wollen wir zeigen, dass wir trotz einzelner Standorte eine Feuerwehr Enger sind«.
Zentrales Element ist hier die Einsatzübersicht, die nun alle Einsätze im Stadtgebiet in einer Tabelle anzeigt. Vorher gab es das nur für die einzelnen Standorte Dreyen, Enger-Mitte, Enger-Nord, Oldinghausen/Pödinghausen und Westerenger.
»Da hatte selbst ich teilweise Probleme, Einsätze richtig zuzuordnen - schließlich kommt es häufig vor, dass mehrere Einheiten zu einem Einsatz gerufen werden«, sagt Stadtbrandinspektor Heinz-Jürgen Tomann. »Für die Bürger war es dann fast unmöglich, einen Überblick über das Einsatzaufkommen im Stadtgebiet zu bekommen«.
Dass die Bürger das Internetangebot tatsächlich nutzen, belegt die Seitenstatistik. »Nach einem größeren Einsatz haben wir bis zu 400 Prozent mehr Seitenaufrufe«, erklärt Jens Meyer. Dementsprechend soll die Seite auch deutlich mehr Service bieten. »Beispiel Wespen-Umsiedlung: Bürger wollen wissen, wann und zu welchem Preis wir hier tätig werden. Das finden sie nun mit wenigen Mausklicks«, sagt Kley. Schließlich gibt es einen neuen Bereich für Presseberichte und -mitteilungen sowie einen deutlich gewachsenen Auftritt der Jugendfeuerwehr, die im kommenden Jahr, ihrem 20. Jubiläumsjahr, weiter wachsen will.
Die technisch wichtigsten Neuerungen des Internetauftritts bleiben dem Besucher verborgen: Die sieben Jahre alte Software-Plattform wurde durch ein zeitgemäßes System abgelöst, das von den Mitgliedern der Löschzüge und -gruppen deutlich einfacher bedient werden kann. Die Seite wurde auch für mobiles Internet gerüstet. »Insgesamt haben wir die Seite nochmals bürgerfreundlicher gestaltet«, sagt Christian Kley.

 

2011-11-03 wb

Gut ein halbes Jahr haben Jens Meyer (links) und Christian Kley, Jugendfeuerwehrwarte in Enger, daran gearbeitet, den Internetauftritt der Wehr zu verbessern.

 

TEXT: Thomas Meyer | Foto: Thomas Meyer | QUELLE: Westfalen-Blatt