Aktuelle News und Presseberichte der Jugendfeuerwehr Enger

Ein besonderer Dank an die Neue Westfälische (Kürzel NW) und das Westfalen-Blatt (Kürzel WB) für die Presseberichte und die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!

nächster Dienst

nächster Sonderdienst

nächster Jugendflamme- / Leistungsspange-Dienst

Keine aktuellen Veranstaltungen.



Premiere im Kreis Herford bei der Jugendfeuerwehr

jf 10.03.2012

Neun Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit Jugendflamme Stufe 3 ausgezeichnet
Das gab es bislang noch nie im Kreis Herford bei der Jugendfeuerwehr! Erstmals konnte am Samstag (10.03) der Kreisjugendfeuerwehrwart Wolfgang Kenneweg aus Vlotho Mitglieder einer Jugendfeuerwehr mit der Jugendflamme Stufe 3 auszeichnen.

Die neun Mitglieder der Jugendfeuerwehr Enger sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und kommen aus allen fünf engeraner Ortsteilen mit einem Feuerwehrstandort.

Die Auszeichnung hat verschiedene Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Unter anderem müssen die Jugendflammen Stufe 1 und Stufe 2 erfolgreich abgelegt werden. Während die Stufe 1 noch auf lokaler Ebene der Jugendfeuerwehr Enger stattfand, kamen zur Abnahme der Stufe 2 bereits die Abnahmeberechtigen der Jugendfeuerwehr des Kreises. Bestandteil dieser beiden Stufen sind: das Wissen um den Notruf, das Wissen um ein Löschfahrzeug und typische Feuerwehrgerätschaften, der Aufbau eines Löschangriffes, einfache Erste Hilfemaßnahmen und Sanitätsgerät, die Teilnahme an Spiel und Sport, Knoten und Stiche mit Leinen der Feuerwehr und Kenntnisse zum Absichern eines Fahrzeuges im Straßenverkehr. All das hatten die neun Mitglieder im Laufe ihrer Mitgliedschaft bei der Feuerwehr in Enger gelernt und konnten das Wissen praktisch erfolgreich vorzeigen und anwenden. Siebekamen somit in den letzten Jahren diese beiden Auszeichnungen.

Die größte Herausforderung folgte dann aber im Sommer 2011 mit der Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr. Sie gilt als höchste Auszeichnung im Leben eines Jugendfeuerwehrmitgliedes. Auch diese Spange ist ebenfalls eine Voraussetzung für die Flamme der Stufe 3. Mehrere Monate hatten sich die Neun mit ihren Betreuern auf die Prüfung zur Leistungsspange vorbereitet. Zur Leistungsspange gehören fünf Disziplinen. Sportlich geht es beim Staffellauf über 1500m und dem Kugelstoßen zu. Feuerwehrtechnisch fordert ein Löschangriff mit 3 C-Strahlrohren, eine Schnelligkeitsübung mit 8 C-Schläuchen und ein Gespräch zum Thema Feuerwehr die ganze Gruppe in Form einer gemeinsamen Leistung über all diese Disziplinen. Nachdem man im Sommer 2011 die Spange in Lennestadt (Sauerland) erfolgreich erworben hatte, wuchs der Wunsch nun auch das Thema „Jugendflamme Stufe 3“ anzugehen. Für die Stufe 3 gilt es ein Thema aus vier Themenbereichen zu wählen: Sport, kulturell & kreativ, ökologisch oder sozial. Die Gruppe entschied sich für eine sportliche Prüfung. Gemeinsam mit der DLRG Enger-Spenge übte man im Gartenhallenbad Enger für ein Schwimmabzeichen – das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze. Die neun Mitglieder der JF Enger legten sich bei den Prüfungen, die praktisch und theoretisch erfolgten, ins Zeug und nutzen das Wasser mal nicht zum Löschen, sondern zum Schwimmen. Die Inhalte für das bronzene Schwimmabzeichen sind zum Beispiel: Schwimmen in verschiedenen Techniken und auf Zeit, Schwimmen mit Kleidung und Entkleiden im Wasser, verschiedene Sprünge ins Wasser, Streckentauchen, Tieftauchen und Hochbringen eines Tauchringes, Transportschwimmen, Anlandbringen einer Person, Lebensrettende Maßnahmen – zum Beispiel Herz-Lungen-Wiederbelebung und Kenntnisse über Wasserrettungsorganisationen.

Eine weitere große Hürde stand nach dem Schwimmen mit dem großen "Erste Hilfeschein", der über acht Doppelstunden geht – mehr als beim normalen PKW-Führerschein gefordert wird - auf dem Programm. An zwei Samstagen traf man sich dafür im Gerätehaus und wurde dabei wieder vom DLRG unterstützt. Zwei Ausbilder der Rettungsschwimmer schulten die Jugendfeuerwehrmitglieder zum Thema Erste Hilfe. Belohnt wurden diese 16 Stunden mit dem Teilnahmeschein „Erste Hilfe“

Jetzt rückte der Termin der eigentlichen Abnahme der Stufe 3 schon deutlich näher. An dem Samstag im März 2012 kam der Fachbereich Wettbewerbe zusammen mit dem Kreisjugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr im Kreis Herford zu uns in die Widukindstadt. Nun galt es einen Löschangriff zu zeigen. Dabei sollte das Los entscheiden, was gezeigt werden muss. Möglichkeit 1: ein Löschangriff mit einem C-Strahlrohr und einer Leiter über einen simulierten Wassergraben, Möglichkeit 2: ein Löschangriff mit einem Schaumrohr. Aufgrund der Tatsache, daß es die erste Abnahme im Kreis war zeigten die Jugendlichen aus Enger beide Übungen.

"Das habt ihr super gemacht und ihr habt euch die Jugendflamme Stufe 3 wirklich verdient" resümierte Kreisjugendfeuerwehrwart Kenneweg den Tag und konnte zusammen mit seinen Kameraden aus dem Kreis den neun Jugendlichen aus Enger das Abzeichen an ihre Dienstkleidung stecken. Auch der Leiter der Feuerwehr Enger, Heinz-Jürgen Tomann, die Löschzugführer Michael Rogowski (Dreyen), Arndt Höpker (Enger-Mitte) und die Führung der Löschgruppe Westerenger (Klaus Bockermann und Christian Spiller) waren zum Gerätehaus gekommen und gratulierten ihrem Nachwuchs.

Mit Kuchen und belegten Brötchen "feierte" man das Ereignis dann noch etwas im Gerätehaus. "Wir lassen uns noch etwas besonders für euch Einfallen" versprach der Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Vogt den neun Mitgliedern seiner Jugendgruppe.

 

Weitere Links zu dem Thema Jugendflamme und speziell zu der Gruppe um die Stufe 3:
- Jugendflamme der deutschen Jugendfeuerwehr (DJF)
- Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr (DJF)
- Abnahme der Leistungsspange 2011
- Neun Jugendliche erhalten Schwimmpass der DLRG in Bronze

Fotos zur Abnahme der Stufe 3 (März) und vom Erste Hilfe Lehrgang (Februar)

bwd  Seite 1/5  fwd