Feuerwehraktionstag 24.09.2017

Aktuelle News und Presseberichte der Löschgruppe Enger-Nord

Hier finden Sie aktuelle News der und Presseberichte über die Löschgruppe Enger-Nord als Blog aufgelistet.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Neue Westfälische (Kürzel nw) und das Westfalen-Blatt (Kürzel wb) für die Presseberichte und die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!

letzter Einsatz

13.09.2017 
Fehlalarm durch Brandmeldeanlage 

nächster Dienst

nächster Termin

Keine aktuellen Veranstaltungen.



Brand stoppt Produktion: Technischer Defekt löst Feuer in der Firma "Meyer Chemie" aus

nw 11.02.2006

Enger. Die Engeraner Feuerwehr musste gestern Morgen einen Brand im Betrieb "Meyer Chemie" löschen. Ein Mitarbeiter des Unternehmens an der Werkstraße in Besenkamp hatte die Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Der Brand beschränkte sich nach Angaben von Wehrführer Heinz-Jürgen Tomann auf den Kompressorenraum. In ihm werden auch Lösungsmittel aufgeschmolzen. Möglicherweise, so die ersten Vermutungen, hat ein technischer Defekt an den Heizplatten den Brand verursacht. Mit Hilfe von Atemschutzgeräten konnte ein Einsatztrupp in den Raum vordringen und das Feuer löschen. "Beschädigt wurden durch die Flammen die Decke, der Dachstuhl und eben auch große Teile der Stromversorgung", erläuterte Tomann im Gespräch mit der NW.

Mit weitreichenden Folgen für den Betrieb. Dr. Thomas Meyer: "Die Schaltschränke für unsere Abfüllanlagen sind verbrannt . Die Produktion werden wir wohl erste wieder Mitte oder Ende der Woche aufnehmen können." Der Betrieb im Gewerbegebiet Besenkamp beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und stellt Malerprodukte (zum Beispiel Derdünnungsmittel) sowie Autoreinigungs- und Pflegemittel her.

Der Raum, in dem der Brand ausbrach, ist nach Angaben des Engeraner Feuerwehrchefs vom Produktionsbereich durch Brandschutzwände und -türen abgeschottet. Löschwasser sei in dem tiefergelegenen Innenraum aufgefangen worden. Vor Ort war gestern Morgen auch ein Mitarbeiter des Kreisumweltamtes.

Ein Experte der Kripo untersuchte die Brandstelle. Die ersten Vermutungen bestätigten sich. Nach Angaben eines Sprechers der Kreispolizeibehörde in Herford hat ein technischer Defekt den Brand in dem Chemie-Betrieb verursacht. Ein Mitarbeiter des Betriebes sei leicht verletzt in das Bünder Lukas-Krankenhaus gebracht worden.

 

2006-02-11 1

Wechsel: Zwei Feuerwehrleute haben Atemschutzmasken angelegt, um Kollegen abzulösen, die in dem Betrieb das Feuer bekämpfen.

2006-02-11 2

Einsatz im Gewerbegebiet Besenkamp: Die Wasserversorgung steht. 30 Feuerwehrleute haben den Brand in dem Betrieb schnell unter Kontrolle.

 

TEXT: EKKEHARD WIND | FOTO: EKKEHARD WIND | QUELLE: Neue Westfälische