Aktuelle News und Presseberichte der Löschgruppe Enger-Nord

Hier finden Sie aktuelle News der und Presseberichte über die Löschgruppe Enger-Nord als Blog aufgelistet.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Neue Westfälische (Kürzel nw) und das Westfalen-Blatt (Kürzel wb) für die Presseberichte und die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!

letzter Einsatz

20.11.2017 
Ölspur beseitigt 

nächster Dienst

nächster Termin



Brandstiftung in leerstehendem Haus: Kriminalpolizei ermittelt

nw 23.07.2007

Enger. Um 16.06 am Sonntag Nachmittag läuft der Anruf bei der Polizei auf: ein leerstehendes Haus am Wulferkamp 9 in Belke-Steinbeck steht in hellen Flammen. Der halbe Dachstuhl des Doppelhauses brennt lichterloh, als Polizei und Feuerwehr an dem einsamen Ort in der Nähe der Ostumgehung eintreffen.

Die Polizeibeamten und Stadtbrandinspektor Heinz Jürgen Tomann gehen recht schnell von Brandstiftung aus, da das Haus schon längere Zeit unbewohnt ist und ein technischer Defekt ausgeschlossen ist, da die Stromversorgung längst gekappt ist. Die ersten Vermutungen gehen in Richtung spielender Kinder oder anderer Personen, die sich unrechtmäßig hier aufgehalten haben. Die Kriminalpolizei hat noch gestern vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Der Alarmanruf wurde von einem Handy abgesetzt, so dass es nichts weiter bedeuten muss, dass zunächst die Polizei informiert wurde und diese dann die Brandbekämpfer einschaltete. Das Feuer war wegen der anfangs enormen Rauchentwicklung von der Hiddenhausener Straße und von der Ostumgehungaus sehr gut zu sehen. Möglicherweise hat ein vorüberfahrender Autofahrer bei der Polizei angerufen. Die Feuerwehr rückte mit dem kompletten Löschzug Enger und der Drehleiter aus Dreyen an. Die Wasserversorgung konnte schnell über Hydranten und den nahen Bolldammbach aufgebaut werden. Wasser wurde auch sehr viel gebraucht, da Einsatzleiter Tomann sich aus Sicherheitsgründen dafür entschied, im gesamten Dachbereich jede Menge Wasser einzusetzen, weil die Schäden hier ohnehin schon sehr groß waren.

 

2007-07-23 2

Wasserwerfer im Einsatz:2.500 Liter pro Minute wirft diese Wasserkanone auf den Brandherd. Da bleibt kein Stein auf dem anderen.

TEXT: HORST CHUDZICKI | FOTO: HORST CHUDZICKI | QUELLE: Neue Westfälische