Aktuelle News und Presseberichte des Löschzuges Enger-Mitte

Hier finden Sie aktuelle News vom und Presseberichte über den Löschzug Enger-Mitte als Blog aufgelistet.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Neue Westfälische (Kürzel nw) und das Westfalen-Blatt (Kürzel wb) für die Presseberichte und die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!



Feuerwehr Enger im Hochwassereinsatz in Sachsen-Anhalt

fe 09.06.2013

Die Feuerwehr Enger ist im Rahmen der Bezirksreserve des Regierungsbezirks Detmold (NRW) zur Hochwasserhilfe nach Sachsen-Anhalt alarmiert worden. Zusammen mit weiteren Kräften aus dem Kreis sind neun Mitglieder vom Löschzug Enger-Mitte mit dem LF 16 seit gestern im Hochwassergebiet.

 

Bereits am Freitag (07.06.) gab es den ersten Alarm. Nach einigen Stunden Bereitschaft wurde er jedoch vorerst aufgehoben. Am Samstagmorgen (08.06.) erfolgte dann der zweite Marschbefehl. Diesmal ging es auch wirklich los. Gegen Mittag starteten die Kameraden aus Enger-Mitte mit ihrem LF 16 Richtung Kreisfeuerwehrzentrale in Eilshausen. Dort ging es dann zusammen mit weiteren Fahrzeugen aus Bünde, Spenge, Löhne, Vlotho sowie einigen Fahrzeugen vom Kreis Herford Richtung Magdeburg. Mit weiteren Fahrzeugen und Kräften aus Minden-Lübbecke bildete man einen Verband (2. Bereitschaft RB Detmold) für die Fahrt.  Das genaue Ziel ist Schönebeck, eine Stadt unterhalb von Magdeburg an der Elbe. Dort sind auch Kräfte aus Bielefeld im Einsatz.

Angekommen wartete man auf einen lokalen Lotsen. Im Anschluss bezog man Quartier in einer Schule. In der Nacht zu Sonntag erfolgte dann der erste Einsatz für unsere Kameraden aus Enger: "Deichsicherung an der Unterelbe". Derzeit wartet man auf eine nächste Einsatzstelle. Wie lange man im Katastrophengebiet bleibt weiß man derzeit nicht, die Rede ist von Dienstag.

Der aktuelle Hochwassereinsatz ist nach Pressemeldung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) übrigens der größte Feuerwehreinsatz seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland. Knapp 70.000 Feuerwehrleute waren am Wochenende im Einsatz, siehe Pressemeldung: Größter Feuerwehreinsatz der Bundesrepublik

Hinweis: Normalerweise ist die Löschgruppe Enger-Nord im Katastrophenschutz eingebunden. Das Fahrzeug, ein LF 16 TS, gehört dem Bund. Da die Löschgruppe jedoch an diesem Wochenende ihr 25jähriges Jubiläum feierte und das neue Gerätehaus eingeweiht hat, hatte schon am Wochenende zuvor der Löschzug Enger-Mitte während der MOT-Marschübung an der Nordsee den Platz in der Bereitschaft übernommen.

Fotos:

2013-06-07  14-47-15 3073
Im Einsatz: zusammen mit Löschzugführer Arndt Höpker (vorne, v.l.) sind: Hendrik Bäunker, Jannik Kemena,
Philip Kleineberg, Daniel Westerhold, Joachim Franke, Kai Westerhold, Tobias Koltermann und Björn Sewing.
Auf dem LF 16 wurden für den Einsatz speziell mehrere Pumpen und Wathosen verlastet.

 IMG-20130608-WA0002
Angekommen im Hochwassergebiet, der Verband aus dem Kreis Herford

IMG-20130609-WA0000

IMG-20130609-WA0001
Kräfte aus Enger bei Deichsicherungsarbeiten

IMG-20130609-WA0002

IMG-20130609-WA0003
Wo sonst Wiesen sind hat die Elbe alles überflutet

Video:

Fundstück auf YouTube:

Der Verband aus Herford / Minden-Lübbecke auf der Anfahrt ins Einsatzgebiet.
Hier gefilmt in Obernkirchen an der B65 zwischen Bückeburg und Stadthagen.