Aktuelle News und Presseberichte des Löschzuges Enger-Mitte

Hier finden Sie aktuelle News vom und Presseberichte über den Löschzug Enger-Mitte als Blog aufgelistet.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Neue Westfälische (Kürzel nw) und das Westfalen-Blatt (Kürzel wb) für die Presseberichte und die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!

nächster Dienst

nächster Termin



Geräteprüfung bei der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Enger

fe 21.04.2012

Einmal jährlich wird die Feuerwehrgeräteprüfung im Gerätehaus in Enger durchgeführt. Dazu haben sich am Samstag gegen 7:30 Uhr 13 Kameraden (als Prüfer) aus allen Löschzügen und Gruppen im Gerätehaus an der Ringstraße getroffen.

Nachdem die Fahrzeuge aus der Halle gefahren wurden, einige Tische und Bänke aufgebaut, Prüflisten ausgegeben, Messgeräte und Gewichte bereitgestellt waren, konnte um 8:00 Uhr mit der Prüfung begonnen werden. Alle Löschzüge und Gruppen bekommen bestimmte Zeiten vorgegeben damit die Prüfung geordnet ablaufen kann. Unterbrochen wird die Prüfung gegen 9:30 Uhr zur Einnahme des gemeinsamen Frühstücks, meistens erscheint dann auch der Wehrleiter. Hier sagen wir den beiden Damen für die Zubereitung des leckeren Frühstücks herzlichen Dank.
 
Alle Geräte und Ausrüstungsgegenstände werden nun einer genau vorgeschriebenen Prüfung unterzogen. Hierbei werden einfache Sichtprüfungen auf erkennbare Beschädigungen durchgeführt. Bei einigen Geräten wird eine Belastungsprüfung gefordert, das bedeutet die Geräte werden mit Gewichten belastet und die Durchbiegung wird gemessen. Andere Geräte werden einer Druckprüfung unterzogen, hierbei werden z.B. die Schnellangriffseinrichtungen mit Wasserdruck beaufschlagt, es dürfen keine Deformierungen oder Beulen entstehen. Die umfangreichste Prüfung ist die Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Geräte. Darunter sind alle elektrischen Geräte zusammengefasst die man tragen kann (Stromerzeuger, Wassersauger, Scheinwerfer, Kabeltrommeln Tauchpumpen Bohrmaschine u.s.w.). Alle Geräte müssen einer Sichtprüfung (anschauen), einer Funktionsprüfung (anschalten, laufenlassen), einer Schutzleiterprüfung (mit Messgerät) und einer Isolations-Widerstand-Prüfung (mit Messgerät) unterzogen werden. Diese geforderte Prüfung wird in der Feuerwehr Enger von ausgebildeten Elektrikern durchgeführt. Selbstverständlich werden alle Prüfergebnisse niedergeschrieben
 
Grundlage der Geräteprüfung ist die GUV-G-9102 "Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr" Ausgabe 2009 des gesetzlichen Unfallversicherungsträgers. 

In diesem Jahr wurden folgende Geräte geprüft:

MengeGerät / AusrüstungPrüfungsart
94 Feuerwehr-Sicherheitsgurte Sichtprüfung
8 Krankentragen Sicht- Funktionsprüfung
1 Schaufeltrage Sicht- Funktionsprüfung
14 Waldarbeiterschutzhelme Sichtprüfung
20 Rundschlingen Sichtprüfung
10 Hebebänder Sichtprüfung
28 Zurr- und Spanngurte Sichtprüfung
38 Feuerwehrleinen Sichtprüfung
4 Klappleitern Sicht- Funktionsprüfung
5 3-teilige Schiebleitern Sicht- Funktions- Belastungsprüfung
6 4-teilige Steckleitern Sicht- Belastungsprüfung
2 2-teilige Steckleitern Sicht- Belastungsprüfung
8 Leiterteile (A-Teil) Einsteck- und Verbindungsteile Sicht- Belastungsprüfung
2 Stehleitern Sichtprüfung
5 Schnellangriffseinrichtungen Sicht- Druckprüfung
154 Ortsveränderliche elektrische Geräte Sicht- Funktions- Schutzl.- Iso-Widerstandspr.
1 Rettungsplattform Sichtprüfung

 

weiterhin wurden:

  • die Brandfluchthauben auf Verbrauchs- und Verfalldatum geprüft
  • die Handscheinwerfer auf Funktion und Ladezustand geprüft
  • die Pneumatischen Hebe- und Dichtkissen kontrolliert
  • die Verbandkästen auf Verbrauchs- und Verfalldatum kontrolliert
  • die Feuerlöscher auf den nächsten Prüftermin kontrolliert
  • die Fahrzeugbereifung auf Überalterung kontrolliert
  • die Prüftermine der Fahrzeuge abgeglichen (TÜV,AU,SP)
  • alle sonstigen Geräte und Ausrüstungen kontrolliert
  • außerdem wurde eine stichprobenartige Sichtprüfung der im Fahrzeug eingebauten Gerätehalterungen auf Verschleiß und Abnutzung durchgeführt.


Hierbei wurde besonders auf einen festen Halt der verlasteten Geräte geachtet. Auch der Allgemeinzustand des Fahrzeugs wurde in Augenschein genommen. Einige kleinere Wartungs- Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten wurden sofort ausgeführt.  
 
Alle Geräte die diese Prüfkriterien nicht erfüllen sind einer Benutzung zu entziehen, das bedeutet diese Geräte sind nicht einsatzbereit!
 
Nach einer Gesamtdauer der Prüfung von gut 6 Stunden wurde sie gegen 14:00 Uhr beendet.
 
Nun werden die Ergebnisse der Geräteprüfung zu einem knapp 100seitigen Protokoll zusammengefasst und der Wehrleitung übergeben. Damit ist die Prüfung für dieses Jahr durchgeführt.
 
Nun bleibt nur zu hoffen dass die beanstandeten Ausrüstungen und Geräte zügig erneuert, repariert oder ersatzbeschafft werden.
 
Die Prüfung 2012 war meine letzte Geräteprüfung als Organisator und Gerätewart der Feuerwehr Enger, ab sofort werde ich mich nur noch auf den Löschzug Enger konzentrieren. Bei dieser Gelegenheit möchte ich allen Prüfern und Helfern für Ihre teilweise langjährige Unterstützung und Hilfe herzlich danken.

Hans Vahrson

Fotos der Geräteprüfung 21.04.2012

bwd  Seite 1/4  fwd