Aktuelle News und Presseberichte des Löschzuges Enger-Mitte

Hier finden Sie aktuelle News vom und Presseberichte über den Löschzug Enger-Mitte als Blog aufgelistet.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Neue Westfälische (Kürzel nw) und das Westfalen-Blatt (Kürzel wb) für die Presseberichte und die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!

nächster Dienst

nächster Termin



Vier Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

nw 17.03.2005

Enger/Hiddenhausen (wi). Bei einem schweren Verkehrsunfall, der sich auf der Hiddenhauser Straße an der Ortsgrenze zur Nachbargemeinde ereignete, wurden gestern Abend vier Personen verletzt. In den Unfall waren drei Fahrzeuge verwickelt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr ein 18-jähriger Mann auf der Straße in Richtung Hiddenhausen. In dem Kurvenbereich unterhalb des Wäldchens kam er mit seinem Mitsubishi offenbar ins Schleudern und prallte mit einem Fahrschulwagen zusammen, der in Richtung Enger unterwegs war.

Der BMW, besetzt mit einem 17-jährigen Fahrschüler und einer Fahrlehrerin, wurde in einen tiefen Graben geschleudert. Dort blieb der Wagen auf der Seite liegen. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt. Der Mitsubihi wurde herumgeschleudert und prallte noch mit einem Mercedes zusammen, der in Richtung Enger fuhr. Der Mercedes landete ebenfalls im Straßengraben.

Die Fahrerin des Mercedes musste von Einsatzkräften der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Rettungsdienst und Notarzt übernahmen die Erstversorgung der Schwerverletzten. Der Mitsubishi-Fahrer wurde nach Angaben der Polizei nur leicht verletzt.

Zum Unfallort waren die Feuerwehren aus Enger und Hiddenhausen beordert worden. Auslaufendes Motoröl im Straßengraben, der einen Zulauf zum Bolldammbach hat, rief auch das Kreisumweltamt auf den Plan. Die Feuerwehr errichtete zwei Ölsperren.

Die Hiddenhauser Straße blieb gestern Abend für längere Zeit gesperrt.

 

2005-03-17 1

Rettungsdienst, Notarzt und Feuerwehrleute aus Enger und Hiddenhausen befreiten eine schwer verletzte Frau aus einem Mercedes, der an dem Unfall beteiligt war.

 

TEXT: KIEL-Steinkamp | FOTO: Kiel-Steinkamp | QUELLE: Neue Westfälische