Aktuelle News und Presseberichte des Löschzuges Dreyen

Hier finden Sie aktuelle News vom und Presseberichte über den Löschzug Dreyen als Blog aufgelistet.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Neue Westfälische (Kürzel nw) und das Westfalen-Blatt (Kürzel wb) für die Presseberichte und die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!

letzter Einsatz

28.05.2017 
Fehlalarm Brandmeldeanlage 

nächster Dienst

nächster Termin



Blitz beschädigt Gasheizung: Sturm richtet Schäden in Enger und Spenge an

nw 25.11.2009

Enger/Spenge (acht). Sturm Ludwig brauste am Montag über das Land und hat einiges durcheinander gewirbelt. Auch in Enger und Spenge gab es Schäden, und die Feuerwehren waren im Einsatz. Die Bilanz: Ein Blitz-Einschlag, mit Wasser vollgelaufene Keller und der Brand eines Telegrafenmasten.

Ein Blitz schlug in ein Wohnhaus an der Meller Straße ein und fuhr direkt in die Stromleitung. "Der Blitz hat sich irgendwie in die Gas- und Heizungsleitungen vorgearbeitet", berichtete Stadtbrandinspektor Heinz Jürgen Tomann auf Anfrage. Durch Funkenüberschlag und eine hohe Spannung habe sich ein Loch in die Gasleitung im Badezimmer gebrannt. "Ein Heizkörper wurde vom Ruß geschwärzt", sagte Tomann weiter. "Die Bewohner waren glücklicherweise zuhause und verständigten gegen 20.30 Uhr die Feuerwehr, zumal sie auch Gasgeruch feststellten." Die Feuerwehr habe den Hauptgashahn im Keller abgedreht. "Mitarbeiter von Eon sowie der Gasversorgung Enger und Handwerker waren noch am Abend vor Ort."

Ferner sei im Verlauf des stürmischen Abends ein Ast auf die Niedermühlenstraße gefallen, den die Feuerwehr wegschaffen musste, berichtete Tomann.

Einige mit Wasser voll gelaufene Keller musste die Feuerwehr in Spenge leerpumpen, berichtete Stadtbrandinspektor Thomas Reschke. "In Bardüttingdorf konnte der Kanal das viele Regenwasser nicht aufnehmen, und es wurde in die Häuser gedrückt." An der Ravensberger Straße und am ZOB hatte Laub die Gullis verstopft. "Die Fahrbahn im Bereich der Einmündung Enger Straße sowie auch der Parkplatz am Busbahnhof waren überflutet", so Reschke.

Ein dicker Baum war im Bereich Mühlenburger-/Raiffeisenstraße auf die Straße gefallen und musste zersägt werden.

Gegen Mitternacht musste die Spenger Wehr noch ein Feuer löschen. "An der Bünder, Ecke Meller Straße muss es in einem Abzweig zwischen Telegrafenmast und Straßenbeleuchtung einen Kurzschluss gegeben haben. Der Holzmast fing in fünf Metern Höhe an zu brennen", sagte Reschke. Auch Eon sei vor Ort gewesen und habe die Leitung abgeklemmt.