Lehrgänge auf Stadt-, Kreis- und Landesebene

Der Grundlehrgang auf Stadtebene - TM1 und TM2

Wer bei der Freiwilligen Feuerwehr Enger mitmachten möchte, wird spätestens nach 2 Jahren diesen Lehrgang besuchen. Der Lehrgang soll eine gewisse Grundplattform legen, damit zumindest einmal alle aktiven Kameraden die wichtigsten Themen gelernt haben. Der Lehrgang besteht aus Theorie und Praxis und wird seit einigen Jahren erfolgreich mit der Nachbarstadt Spenge in Kooperation durchgeführt. Zum Abschluss wird noch ein Erste Hilfe Lehrgang beim DRK besucht. 
TM steht für Truppmann; der Trupp (2 Feuerwehrmänner) stellt die kleinste Einheit bei der Feuerwehr dar.

Die Lehrgänge und Seminare auf Kreisebene

Weiterführende und vertiefende Lehrgänge finden auf Kreisebene statt. Auf der Leitstelle des Kreises Herford in Eilshausen werden die Feuerwehrleute aus dem ganzen Kreisgebiet in folgenden Themen durch die Kreisausbilder unterwiesen:

  • Atemschutzgeräteträger
    • Modul 1: dreiwöchige Ausbildung an der Kreisleitstelle inkl. Flashover-Container-Ausbildung
    • Modul 2: Brandhaus Lemgo
  • Sprechfunker
  • ABC Einsatz Teil 1
  • Technische Hilfe
  • Technische Hilfe Wald
  • Maschinisten
  • Truppführer
  • Seminar Planspiel
  • unregelmäßige Seminare - auch nach Bedarf:
    • Seminar Atemschutzunfälle
    • Seminar Einsatzleitung
    • Seminar Wärmebildkamera
    • Seminar MANV und Feuerwehr
    • Seminar Brandschutzerziehung
    • Seminar Wespen


Insgesamt werden über das Jahr hinweg gesehen Termine zur Aus- und Fortbildung in Eilshausen angeboten. Die Lehrgänge dauern hierbei meinst zwei bis vier Wochenenden. Ein Seminar geht hingegen oft nur über einen Tag bzw. nur über ein Wochenende.

Die Lehrgänge und Seminare am IdF NRW in Münster

IdF steht für Institut der Feuerwehr, früher auch Landesfeuerwehrschule (für NRW) mit Sitz in Münster. Nicht viele Kameraden besuchen Lehrgänge am IdF, denn hier werden die Führungslehrgänge abgehalten. Das fängt an beim Gruppenführerlehrgang und geht bis zum Leiter der Feuerwehr. Aber auch Seminare und die Ausbildung verschiedener Gerätewarte steht hier auf dem Plan.