Ausbildung innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr

Die drei hauptsächlichen Ausbildungsstätten der Freiwilligen Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen sind: 

  • Die Ausbildung auf Stadtebene, wo hauptsächlich die Grundausbildung stattfindet. Seit einigen Jahren wird diese mit der befreundeten Nachbar-Feuerwehr der Stadt Spenge durchgeführt. 
  • Die Ausbildung auf Kreisebene, findet in der Kreisfeuerwehrzentrale des Kreises Herford in Eilshausen statt. Hier werden Maschinisten-, Sprechfunk-, Atemschutz-, Technische Hilfe-, Truppführer- und diverse andere Lehrgänge durch den Kreis angeboten.
  • Die Ausbildung am Institut der Feuerwehr in Münster (IDF),  hier finden hauptsächlich Lehrgänge statt, die in die höheren Dienstgrade führen, allerdings auch andere, wie zum Beispiel Kreisausbilder-, GSG-Lehrgänge, usw. Des Weiteren finden am IDF auch diverse Ein- und Zweitagesseminare statt.

ausbildung

Die wichtigste Ausbildung findet aber immer noch „vor Ort“ statt, nämlich an jedem Freitag nach dem 1. und dem 15. eines Monats, den Dienstabenden. An diesen Freitagen findet i.d.R. in allen Standorten der jeweilige Dienst statt, wo dann verschiedenen Themen mündlich und natürlich auch praktisch vermittelt und geübt werden. 


In allen Bereichen der Feuerwehr gibt es ständig Neuerungen, sodass die Ausbildung der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr niemals endet. Welches Thema am nächsten Dienstabend an der Reihe ist, können die aktiven Feuerwehrangehörigen anhand des Dienstplanes des jeweiligen Standortes unter Aktuelles entnehmen.